Lesung mit dem Duo Yejin Gil und Jan Björanger

Jan Bjoeranger & Yejin Gil, © Peter Adamik

Im Rahmen des Berliner „Fachtag – Die Kirche braucht Dich!“ präsentiert
Frank Sandmann am 12.10.2021 zusammen mit der Pianistin Yejin Gil
und dem Geiger Jan Björanger Texte von Norbert Elias, Simon Dach, Peter Fox und Dietrich Bonhoeffer.
In der Lesung mit Gesang geht es um die Frage, wie schön es sein kann, im „Alter neu zu werden“.
Diese Veranstaltung des Senior Consulting Service der Diakonie e.V. ist nicht öffentlich.
Fotos unten: Heinz Kleim

FRANK SANDMANN in: »DER ANSAGER EINER STRIPTEASENUMMER GIBT NICHT AUF«

Solo für Sandmann

Ein blasser Mann mittleren Alters, ein Unterhalter, ein fettes Burnout in den Knochen, Panikattacken inklusive, homo oder hetero, leicht verwirrt, ganz bestimmt gelangweilt, und manchmal, im tiefsten Innersten trotz allem noch hell wach, betritt er die kahle Bühne. Vielleicht zum letzten Mal.
Ein Ansager soll er sein und seine Show bald starten, die letzte seiner Art, nur dass die beste Nummer, also die würde ihm noch fehlen. Fehlt sie?
Ein traurig-lustiges, erotisches Feuerwerk an schauspielerischer Bravour, die mit unserem Voyeurismus jongliert als hätten wir dafür bezahlt.

Dieses Stück bildet in der Sparte Theater einen wichtigen Teil des diesjährigen Festivals „Warmer Mai“ in Zürich. Es handelt von Liebe, unklaren Identitäten und Mechanismen der Erotik. Es spricht davon, wie wir am liebsten leben würden und es dann doch nicht tun. Es erzählt Einsamkeit.

Spieldauer: 70 Minuten

Mit Frank Sandmann.
Regie: Lubosch Held Hrdina
Eine Workshop-Produktion vom Theater am Rande

 

Keller62
Rämistraße 62
8001 Zürich

Termine:
Premiere: Donnerstag, 16.05.2019 um 20 Uhr
Danach: 17./18./24./25.05.2019 um 20 Uhr

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung.

Hier geht es zum Spielplan und zur Reservierung.